Beratung

Ablauf

Unser Beratungsprozess bietet Ihnen Transparenz und Orientierung. Der dargestellte Ablauf wird für jeden Kunden individuell angepasst, um Budget und Zielstellung gerecht zu werden.

Erste Schritte

  • Kennenlernen und Austausch
  • Abklären organisatorischer Rahmenbedingungen
  • ggf. Planung einer Arbeitsgruppe

So geht’s

Für die ersten Schritte
sollte die Richtung stimmen –

wir helfen Ihnen dabei.

 

Lernen Sie uns kennen

Analyse und Beratung

  • Bestandsaufnahme
  • Bedarfsanalyse
  • Psychische Gefährdungsbeurteilung

Unsere Analysen

Starke Tools als beste Basis

für eine optimale Umsetzung!

Und was braucht Ihr Unternehmen?

 

Jetzt informieren

Auswahl + Umsetzung

  • Ganzheitliche Maßnahmenauswahl
  • Organisation + Umsetzung aus einer Hand
  • Gesundheitskommunikation

Das können wir

Sie interessieren sich

für unsere Maßnahmen?

Wir überzeugen Sie!

 

Unsere Umsetzung

Evaluation + Qualitätskontrolle

  • Überprüfung der Zielformulierungen
  • Abgleich mit Ausgangswerten + Anpassung
  • Prozessbegleitende Qualitätsoptimierung

Unsere Antworten

Warum wir viel Wert auf

Qualitätskontrolle legen?

Finden Sie es heraus!

 

Evaluation

Evaluation

Die Evaluation stellt grundsätzlich eine Bewertung von Maßnahmen und Prozessen dar. Wissenschaftlich fundierte Evaluationen zeichnen sich durch eine systematische Anwendung von Forschungsmethoden aus. Dabei werden Planung, Zielsetzung, Implementierung und Durchführung bestimmter Maßnahmen analysiert sowie deren Wirksamkeit und Effizienz überprüft.

In einem modernen Managementsystem zählt eine Erfolgskontrolle und regelmäßige Anpassung zu den Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung. Auch im BGM gibt es diese Kennzahlen. Krankheitsstatistiken, intern definierte Indikatoren oder vorab durchgeführte Analysen können dabei als Datenbasis dienen.

movement24 verpflichtet sich dabei, die Standards für Evaluation, wie sie von der Gesellschaft für Evaluation e.V. publiziert wurden, einzuhalten (Standards der DeGEval).

Mehr erfahren

Umsetzung

Auf Grundlage der Ergebnisse aus Bedarfsanalyse, Bestandsaufnahme und weiteren unternehmensspezifischen Daten werden gesundheitsförderliche Maßnahmen abgeleitet. Diese sind einerseits abhängig von den jeweiligen Rahmenbedingungen des Unternehmens, wie den vorhandenen Räumlichkeiten, den Arbeitszeiten der Mitarbeiter und dem möglichen Umfang eines Gesundheitsprogramms.

Andererseits können die unterschiedlichen Schwerpunkte über verschiedene Formate im Unternehmen angeboten werden. Sowohl Kursangebote, als auch Workshops, Vorträge oder Gesundheitstage eignen sich, um Bewegung, Ernährung, Arbeitsplatzergonomie und Stressmanagement im Betrieb zu integrieren. Erfahren Sie hier, wie vielfältig die einzelnen Themenbereiche sind und informieren Sie sich über die konkreten Möglichkeiten für Ihr Unternehmen.

Mehr erfahren

Analyse

Ein Gesundheitssystem kann nur dann erfolgreich aufgebaut werden, wenn der Status Quo des Unternehmens bekannt ist. Eine Bestandsaufnahme gibt Aufschluss über bisherige Maßnahmen, klärt Zieldefinitionen und organisatorische Rahmenbedingungen. Eine Bedarfsanalyse bildet die Datenbasis für die Ableitung von gesundheitsförderlichen Angeboten.

Jede Analyse bietet die Möglichkeit, die Kennzahlen für eine spätere Evaluation erneut heranzuziehen. So lassen sich die Verringerung von Beschwerden, eine größere Zufriedenheit der Mitarbeiter oder eine stärkere Arbeitnehmerattraktivität feststellen. Kennzahlen sind essentiell, um strategisch zu arbeiten und Maßnahmen zielgerichtet und begründet auszuwählen. Trotzdem steht die Pragmatik dieser Analysen im Vordergrund. Informieren Sie sich hier, wie sich wissenschaftliche Analysen in der Praxis umsetzen lassen.

Mehr erfahren

Kommunikation

Mit einer funktionierenden Gesundheitskommunikation multiplizieren sich die Effekte von Gesundheitsmaßnahmen um ein Vielfaches. Dieser Bereich umfasst nicht nur die reine Information der Mitarbeiter über Angebote im Unternehmen, sondern identifiziert auch sogenannte „Red Flags“, bestimmte Risikogruppen.

Durch eine zielgruppenspezifische Ansprache können so möglichst viele Mitarbeiter erreicht und aktiviert werden. Um sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren, werden Aktivitäten im Betrieblichen Gesundheitsmanagement immer wichtiger. Employer Branding dient der Mitarbeitergewinnung und langfristigen Bindung an das Unternehmen. movement24 begleitet Gesundheitsangebote mit einem Kommunikationskonzept, um Sie als gesunden Arbeitgeber auf dem Arbeitsmarkt zu platzieren – informieren Sie sich hier über ein passendes Angebot.

Mehr erfahren