Best Practice

Produktiver Arbeitsplatz

Flying Coach Ergonomie

Ziel des Projekts: Anpassung der Arbeitsplätze; Besserung von haltungs- und arbeitsplatzbedingten Beschwerden

Vorgehen:

Check-up (Analyse der Begebenheiten), gemeinsame Anpassung des Arbeitsplatzes, Festlegung von Zielen (Ampelsystem), Übungen + Trainingskarten

Umfang:

Erste Einheit: Start im November 2015 (48 Termine à 30 Minuten)
Folgeeinheit: Juni 2016 (48 Termine à 30 Minuten)

Zielgruppe: alle Mitarbeiter

Analysen: Evaluation durch Onlinefragebögen

Besondere Merkmale: Teilnehmerzufriedenheit sehr hoch, äußerst hohe Weiterempfehlung, sehr hohe Auslastung der Termine

Schulung Ergonomie

Ziel des Projekts: Ausbildung von WITTENSTEIN-Mitarbeitern zu internen Ergo-Praktikern (Flying Coaches) und Multiplikatoren für den Bereich Ergonomie im Unternehmen.

Vorgehen:

  1. Seminartag: Aufzeigen der Möglichkeiten des Ergo-Praktikers im Unternehmen, Checkliste mit Hintergründen, erste praktische Anwendung.
  2. Seminartag: Grundlagen der Gesundheitskommunikation, vertiefende Anwendung mit ergänzenden FallbeispielenVortrag am Gesundheitstag: Einstündiger Vortrag über die wichtigsten Elemente des Büroarbeitsplatzes durch unseren Flying Coach

Umfang: zwei Seminartage, ein Gesundheitstag

Zielgruppe: WITTENSTEIN Mitarbeiter

Analysen: Evaluation

Besondere Merkmale: offizieller Startschuss der Ergo-Praktiker war der Gesundheitstag von Wittenstein im Juni 2016

Ergonomieschulung in Kleingruppen und Flying Coach Termine

Ziel des Projekts: Erlernen der Keyfacts am Bilschirmarbeitsplatz in Kleingruppen. Zusätzlich individuelle Beratungstermine durch den Flying Coach.

Vorgehen:

  1. Tag (Gesundheitstag): Schulung der Keyfacts am Bildschirmarbeitsplatz (40 Mitarbeiter, Gruppen bis 6 Personen), Aufzeigen von praktischen Übungen um typischen Beschwerdebildern am Arbeitsplatz entgegen zu wirken.
  2. Tag: 16 individuelle Einzeltermine à 30 min. durchgeführt von unserem Flying Coach: beinhaltet eine Kurzanamnese und Analyse des Istzustandes, gemeinsames Anpassen des Arbeitsplatzes nach aktuellen ergonomischen Empfehlungen, Vergabe von Trainingskarten zur Besserung von haltungs- und arbeitsplatzbedingten Beschwerden.

Umfang: zweitägig

Zielgruppe: Mitarbeiter HSV

Analyse: Vorabbefragung nach auftretenden Beschwerdebildern

Besondere Merkmale: Fokus lag auf den neu angeschafften höhenverstellbaren Sitz-Steh-Arbeitstischen

Bewegung

Power Loft

Ziel des Projekts: Ganzheitliches Kursangebot; funktionelle Bewegungsanalyse (FMS) zur Einordnung der Mitarbeiter in bestimmte Angebote

Vorgehen:

Body Check (funktionelle Bewegungsanalyse),

Übungsauswahl auf Grundlage der Ergebnisse,

Weiterleitung zu PT oder selbstständiges Training; verschiedene Übungen für alle Zielgruppen

Zeitraum: 2013-dato; wöchentlicher Body Check, Good Morning-/Mittagsworkout, Bootcamp, Zumba

Zielgruppe: alle Mitarbeiter, beim Body Check v.a. auch Red Flags und Mitarbeiter mit Führungsverantwortung

Analysen: fortlaufende Prozessevaluation

Besondere Merkmale: gleichbleibend hohe Weiterempfehlungsrate, erfolgreiches Dauerangebot

Kampagne Bewegter Rücken

Ziel des Projekts: Rückenbeschwerden verringern; Anleitung zu selbstständigem Training geben (ortsunabhängig) – Active Workplace und Home Training; Online Tool als begleitende Maßnahme

Vorgehen:

Check des Rückenstatus mit einer Auswahl von FMS-Übungen

Trainingskarten mit ausgewählten Übungen

FitBox als Lösung vor Ort (standortabhängig)

Umfang:

  1. Runde 2015: 4 Beratungstage (München, Schweinfurt, Leipzig)
  2. Runde 2016: 9 Beratungstage (Nürnberg, Leipzig, Augsburg, München, Hamburg) + 2 Re-Check-Tage in Hamburg

Zielgruppe: alle Mitarbeiter

Analysen: Bedarfsanalyse Rücken/Beschwerden vorab, Evaluation der Maßnahme, Google Analytics für Nutzungszahlen des Online Special

Besondere Merkmale: FitBox und Trainingskarten zum Verbleib; Online Special über Aktionszeitraum hinaus verfügbar (6 Wochen)

Stressmanagement + Führungskräftetrainings

basecamp_illu

Durchführung von Fuel Up (inkl. Gesundheitstag)

Ziel des Projekts: kurze Lektionen zur Regeneration, Stressmanagement und Energiehaushalt, die am Arbeitsplatz ausgeführt und langfristig in den Alltag integriert werden können

Vorgehen:

Kommunikation am Gesundheitstag inkl. Möglichkeit zur Anmeldung, Kurzvortrag und Kurseinheit zur Atementspannung

Weitere Anmeldung über Onepager (sämtliche Medien sowie Lektionen sind dort hinterlegt)

3 Mails/Woche, Empfangszeitpunkt frei wählbar

Umfang: 8 Wochen (24 Newsletter)

Zielgruppe: alle Mitarbeiter

Analysen: Evaluation geplant

Besondere Merkmale: als Gesundheitskampagne angelegt

Basecamp

Ziel des Projekts: Individuelles Gesundheitsmanagement für CEOs

Vorgehen: Check-up zur Bewusstseinsschärfung für Veränderungspotential, 1-tägige Intervention, Follow up

Umfang: 1 Tag

Zielgruppe: CEOs

Analysen: Body comp, Blut, FMS, EKG/HRV, Haltungsanalyse

Besondere Merkmale: Möglichkeit zur Gendiagnostik

Ernährung

Kampagne Brainfood

Ziel des Projekts:

Steigerung der Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz durch eine bewusste Ernährung, der richtigen Snackauswahl und der individuellen Anpassung an den Arbeitstag

Vorgehen:

Analyse des Stoffwechsels, Snackbar für die Mitarbeiter

Brainfood-Ernährungskarten am Arbeitsplatz

Online-Special: 6-wöchiger Newsletter mit Fakten und Challenges für eine optimale Ernährung

Umfang: Gesundheitstag mit Messterminen, 6-wöchige Online-Kampagne

Zielgruppe: alle Mitarbeiter

Analysen: Stoffwechselanalyse mit Gesundheitscheck und Stoffwechseltyp Bestimmung, Evaluation

Besondere Merkmale: Newsletter und Kochbuch mit einfachen Snack- und Lunchideen