Bewegte Rücken bei der WWK Versicherungsgruppe

Bewegte Rücken bei der WWK Versicherungsgruppe

Seit mehr als 125 Jahren gehört die Unternehmensgruppe der WWK Versicherungen quasi zum Inventar des deutschen Versicherungsgewerbes. Zur Prävention und Behandlung von Rückenschmerzen führte movement24 in der Zentraldirektion am Standort München nun die Kampagne „Bewegter Rücken“ durch.

Die insgesamt sechswöchige Kampagne begann dabei mit insgesamt fünf Testtagen, an denen interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einer Bewegungsanalyse getestet wurden. Angepasst an diese Ergebnisse erhielten die Teilnehmer individuelle Trainingsübungen, um entweder präventiv gegen Rückenbeschwerden vorzugehen oder speziell auf ihre jeweilige Problematik eingehen zu können und diese zu verbessern. Die Vermittlung der Übungen geschah im Rahmen der Kampagne auf zwei bewährten Wegen: Zum einen in Form von Trainingskarten, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während der Eingangschecks erhielten. Zum anderen über das Online-Tool Bewegter Rücken, mit dem sie Zugang zu weiteren Übungen für den Arbeitsplatz und Zuhause erhielten.

Hinzu kamen zwei Fachvorträge zu den Themen „Sitzen und Verhalten am Arbeitsplatz“ und „Bewegungsmuster im Alltag“, die auf gute Resonanz stießen. „Wir wussten gar nicht, dass wir so viel falsch machen. Danke für das Wachrütteln“, so eine Reaktion aus dem Plenum. Abgerundet wurde das Angebot zudem durch ein regelmäßiges Rückentraining. Einmal pro Woche hieß es im hauseigenen Trainingsraum „Richtig bewegen“, ehe die dreitägigen Ausgangstests zum Abschluss der Kampagne die Möglichkeit boten, Verbesserungen der Rückenmuskulatur festzustellen.