Meet & Greet Gemeinsam gesund in der Pflege

Meet & Greet Gemeinsam gesund in der Pflege

Die Probleme in der Pflege sind hinreichend bekannt: Mangel an Zeit und Fachkräften, hohe Belastungen durch Schichtsysteme und körperlich stark beanspruchende Arbeit – um nur einige zu nennen. Daher ist ein ganzheitliches Gesundheitsmanagement für Pflegekräfte und Pflegebedürftige wichtig, um für beide Zielgruppen eine gesundheitsfördernde Lebenswelt zu schaffen und die Lebensqualität zu verbessern.
Präventionsangebote ermöglichen eine ganzheitliche Stärkung und Erhaltung der Gesundheit, auch bei Pflegebedürftigkeit.
Ziel ist es, Menschen in Pflegeeinrichtungen zu befähigen, den Alltag gesundheitsförderlich zu bewältigen und die Lebensqualität zu steigern.
Lernen Sie neue Möglichkeiten in der Lebenswelt Pflege sowie unsere spannenden Pilotprojekte kennen!

Bei der kommenden Veranstaltung möchten wir einen Rahmen schaffen, in dem wir uns mit Vertreter*innen der Krankenkassen, Einrichtungsleiter*innen und Mitarbeiter*innen verschiedener Träger und Einrichtungen sowie Experten zum Thema Gesundheitsförderung und Prävention in der Pflege austauschen können.

Erhalten Sie bei unserem Meet & Greet am 5. September ab 15 Uhr einen Einblick in die Lebenswelt Pflege und diskutieren Sie mit Experten.

Das Programm:

15.00 – 15.30 Uhr  Pflege heute
Erhalten Sie einen kurzen Einblick in die aktuelle Situation in der Pflege, hinsichtlich Gesundheitsförderung und Prävention. Erfahren Sie mit Best Practice Ansätzen, wie auf den Bedarf und die Herausforderungen reagiert werden kann.
Referentin: Gabriele Altherr, Lehrerin für Pflege bei der inneren Mission München

15.30 – 16.00 Uhr Fördermittel in der Pflege
Im Zuge des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes (PpSG) haben die Krankenkasse zusätzliche Fördermittel, um Leistungen des betrieblichen Gesundheitsmanagements zu unterstützen. Lernen Sie die unterschiedlichen Möglichkeiten der Förderung kennen.
Referentin: Marianne Schäfer, Referentin für betriebliches Gesundheitsmanagement bei der Bahn BKK

16.00 – 17.00 Uhr Diskussionsrunde
In einer moderierten Diskussionsrunde wollen wir uns den Problemen, wie Mangel an Zeit und Fachkräften, hohe Belastungen durch Schichtsysteme und körperlich stark beanspruchende Arbeit stellen und mögliche Lösungen finden. Des Weiteren möchten wir den Beitrag von Prävention und Gesundheitsförderung für eine bessere Lebenswelt erörtern. Das Ziel ist es, in einen gemeinsamen Dialog zu kommen, um mögliche Hürden und Lösungsansätze zu erarbeiten.
Referentin: Alina Berger, Sport- und Bewegungsgerontologin

Ab 17:00 Uhr: Networking bei Brainfood

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Melden Sie sich am besten gleich an unter:

Tel.: +49 89 927 799 29

E-Mail: info@movement24.de

Oder direkt über unser Xing-Event