Gesundheit in allen Bereichen – Bewegung, Ernährung und Regeneration

Gesundheit in allen Bereichen – Bewegung, Ernährung und Regeneration

Einen ganzen Tag widmeten sich die Mitarbeiter der KJF Augsburg in Kempten dem Thema Gesundheit. Begrifflichkeiten, wie fasziale Strukturen, Brainfood, Insulinsensitivität, mentale Stressoren und vieles mehr, wurde den Teilnehmern in Vorträgen und Workshops nähergebracht. Die Kombination aus Vortrag und Workshop machte es für die Teilnehmer besonders spannend und praxisnah. Dadurch konnte auch der große Einfluss des eigenen Verhaltens deutlich gemacht werden. Ich denke der Kurs war ein kleiner Anstoß sowie eine Verdeutlichung dessen, was einem an sich bewusst ist, aber von fast jedermann verdrängt wird: Wie wichtig ein guter Start in den Tag, Schlaf, Regeneration und gesunde und vernünftige Ernährung für die Leistungsfähigkeit und somit für die Arbeit ist.“ – so das Fazit einer Seminar-Teilnehmerin.

Der Tag startete mit den beiden Workshops “Fit in den Tag” und “Faszientraining”. Wie sinnvoll eine individuelle Morgenroutine ist und wie sich diese positiv auf Körper und Geist auswirken kann, durften die Teilnehmer sowohl aus wissenschaftlicher, als auch aus praktischer Sicht erfahren. Da es vor allem um Techniken gehen sollte, die besonders die Belastungen im Arbeitsalltag ausgleichen, lag der Schwerpunkt auf Stabilität und Beweglichkeit. Gerade bei Verspannungen oder Überlastungen des Bewegungsapparates ist das Faszientraining ein wirkungsvolles Mittel, welches an jedem Arbeitsplatz seinen Einsatzort findet.

Im Vortrag “Brainfood” erhielten die Teilnehmer alle Informationen und Tipps, um eine optimale Nährstoffversorgung und Leistungsfähigkeit über den Tag hinweg aufrechtzuerhalten. Der von den Teilnehmern anschließend selbst zubereitete Mittagssnack aus Hüttenkäse, Avocado und frischem Gemüse lieferte ein gutes Beispiel, wie die optimale Kombination an Lebensmitteln aussehen kann.

Die beiden Vorträge “Schlaf & Regeneration” und “Stressmanagement” führten den Teilnehmern vor Augen, wie unser Körper auf schlechten oder zu wenig Schlaf reagiert, und dass er als regenerative Maßnahme für einen gesunden Organismus unabdingbar ist. Zudem wurden Entspannungstechniken vermittelt, um den Stressoren im Alltag gelassener zu begegnen.

Die Teilnehmer nahmen von diesem Tag viele neue Informationen mit nach Hause. Das Wissen selbst den größten Einfluss auf die eigene Gesundheit zu haben, motivierte alle das eigene Verhalten neu zu reflektieren. “Da wir aktiv in den Kursen das Gelernte in die Praxis umsetzen konnten, unterschied sich diese Fortbildung sehr deutlich von den sonstigen Fortbildungen. Ich konnte sehr viel für mich mitnehmen.“