ONLINE-SEMINAR “GESUNDES FÜHREN”

ONLINE-SEMINAR “GESUNDES FÜHREN”

Donnerstag, der 04.02., kurz vor 07:00Uhr.

Die Teilnehmer*innen des Seminars Gesundes Führen des VKJF – dem Verband Katholische Jugendfürsorge e.V. – trudeln langsam im virtuellen Seminarraum ein, um den Tag mit einer gemeinsamen Morgeneinheit zu starten. 30 Minuten später ist klar: Ein aktiver Start in den Tag tut gut, insbesondere wenn ein Online-Seminar den Kalender des gesamten Arbeitstages füllt.

Neben der Vermittlung zentraler Modelle und Konzepte im Bereich “Gesundes Führen” stand vor allem der Austausch und die gemeinsame Erarbeitung der Kernthemen im Vordergrund. Ein wichtiges Augenmerk lag dabei auf der Balance zwischen der Rolle als Führungskraft mit all ihren Anforderungen und Pflichten auf der einen, sowie der gesunden Selbstführung auf der anderen Seite.

Um der leichteren Ablenkung im Homeoffice sowie der inzwischen viel zitierten Zoom-Fatigue entgegenzuwirken, wartete ein interaktiver und durch regelmäßige, angeleitete Pausen abwechslungsreich gestalteter Seminartag auf die 16 Teilnehmer*innen, die als neue Führungskräfte in den KJFen Augsburg, Regensburg, Speyer und München tätig sind und im Rahmen einer Seminarreihe insgesamt 5 Seminarmodule je 3 Tagen durchlaufen.

Daher erhielten die Teilnehmer*innen im Vorfeld ein Starter Kit zugeschickt, das neben einer Faszienrolle auch einige Info- und Übungskarten enthielt. So konnte der Referent Christoph v. Oldershausen eine kleine bewegte Pause mit Faszienübungen für den Arbeitsalltag, aber auch die gemeinsame Zubereitung eines Ingwertees am Nachmittag einbauen.

“Es ist uns gelungen, auch im digitalen Setting einen Raum für Diskussionen und Austausch zu schaffen. Ich glaube, dass die Führungskräfte viel voneinander lernen konnten und darin bestärkt wurden, für sich selbst eine authentische Haltung zwischen Führungsaufgaben und gesunder Selbstführung zu finden.”, so der Referent Christoph v. Oldershausen im Anschluss an das Seminar.