Von der Olympiade zum Gesundheitstag

Von der Olympiade zum Gesundheitstag

„Gesundheit gibt es nicht geschenkt“ – unter diesem Motto unterstützte movement24 die Eventagentur On The Rock im Rahmen eines zweitägigen Corporate Events für rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in München. Im Zentrum standen neben der Keynote von movement24-Mitgründer Dr. Lutz Herdener zahlreiche weitere Vorträge, Workshops sowie Infostände zu den Themen Bewegung, Ernährung, Regeneration und Produktiver Arbeitsplatz. Um das Networking der Mitarbeiter zu stärken wurde der Gesundheitstag durch eine Beacholympiade ergänzt, im Rahmen dessen sie gemeinsam für Punkte kämpfen konnten.

Vitality 2.0 war das Thema der Keynote mit der Herdener den Auftakt zum zweiten Tag der Veranstaltung gab. Ein breiter Überblick – von Bewegung über Regeneration bis hin zur Ernährung – bildete dabei die perfekte Grundlage für die weiterführenden Vorträge und Workshops. So gaben Sportmediziner Dr. med. Lutz Graumann im Bereich Regeneration sowie Ernährungswissenschaftlerin Christina Duvinage und Sportwissenschaftler Philipp Heß ihr Wissen in Impulsvorträgen an die Teilnehmer weiter. Die Möglichkeit, das Erlernte auch in der Praxis umzusetzen, boten verschiedene Workshops, unter anderem zur Atementspannung und dem Faszien- sowie Rückentraining. Komplettiert wurde das Angebot durch Infostände mit nützlichen Informationen zum Mitnehmen. Dazu gehörten beispielsweise im Bereich Ernährung sowohl die persönliche Bestimmung des Stoffwechseltyps und dementsprechende Ernährungsberatung als auch eine Smüsli-Bar. Im Bewegungsbereich boten FMS-Stationen den Mitarbeitern die Möglichkeit, mögliche Bewegungsdysbalancen zu erkennen und mit passenden Übungen entgegenzuwirken.

Ein knappes Jahr ist fast vergangen seit Rio 2016, doch der olympische Geist kommt auch 2017 nicht zu kurz. So stand der erste Tag des Corporate Events ganz im Zeichen einer Beacholympiade, die neben dem Spaßfaktor auch das Networking der Mitarbeiter fördern sollte. In insgesamt 14 Spielen ging es darum, gemeinsam Punkte zu sammeln, um nach und nach verschiedene Preise freizuschalten. Dabei hieß es im klassischen Torwandschießen zum Beispiel „Drei unten – drei oben“. Beim Maßkrughalten war neben Kraft auch Durchhaltevermögen gefragt, während auch das beliebte Schwedenschach und Badminton zu den Disziplinen gehörten.